Das Kind im Mittelpunkt

Das Kind im Mittelpunkt

Die Spielgruppe orientiert sich an den Bedürfnissen der einzelnen Kinder und an ihrem Entwicklungsstand. Sie trägt dazu bei, die Lernvoraussetzungen und den Übertritt der Kinder in den Kindergarten zu erleichtern.

In der Spielgruppe findet das Kleinkind einen sicheren, überschaubaren Rahmen, in dem es erste Schritte aus seinem engsten Familienkreis wagen kann. Das gemeinsame Spielen und Erleben mit Gleichaltrigen gibt ihm die Möglichkeit selber aktiv zu werden, neue Beziehungen zu knüpfen und sich zu entfalten. Es erfährt die Eigenheiten, Liebenswürdigkeiten und Launen seiner Spielgefährten und lernt dabei, sich zu behaupten, Rücksicht zu nehmen, zu streiten und wieder Frieden zu schliessen und so seinen Platz in der Gruppe zu finden.

Lustvolles Experimentieren mit verschiedenen Materialien wecken seine Entdeckungsfreude und Kreativität. Werken, Kneten, Basteln, Malen, Singen, Lärmen, Geschichten hören, Spielen, Herumturnen und vieles mehr fördert und erweitert die motorischen, sprachlichen und sozialen Fähigkeiten des Kindes. Immer aber soll das spielerische Erleben Sinn und Zweck der Spielgruppe sein.

Alles weitere Wissenswerte rund um die Spielgruppe finden Sie in der Broschüre
„Das Kind im Mittelpunkt – Informationspunkte für Eltern“, in diversen Sprachen, unter folgendem Link: http://www.spielgruppe.ch/p43.html

Lernen beginnt lange vor dem Kindergarten“ ist eine Broschüre der Bildungsdirektion des Kantons Zürich, die weitere Informationen zur frühen Förderung liefert.

 

Werbeanzeigen